Muster kapitalerhöhungsbericht

Unternehmen treffen oft Entscheidungen, bei denen sie geldsparenund sind und erwarten, in Zukunft Gewinne zu erzielen. Beispiele hierfür sind, wenn ein Unternehmen eine Maschine kauft, die 10 Jahre hält, oder eine neue Anlage baut, die 30 Jahre hält, oder ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt startet. Unternehmen können das Finanzielle Kapital, das sie für solche Projekte benötigen, auf vier Arten aufbringen: (1) von Investoren in der Frühphase; (2) durch Reinvestition von Gewinnen; (3) durch Kreditaufnahme über Banken oder Anleihen; und (4) durch den Verkauf von Aktien. Wenn Eigentümer eines Unternehmens Quellen von Finanzkapital wählen, wählen sie auch, wie sie für sie bezahlen. Meine eigenen Erfahrungen legen nahe, dass sich die meisten Unternehmen auf drei bis fünf Frühindikatoren konzentrieren und einen wichtigen Teil ihres langfristigen Wertschöpfungspotenzials erfassen können. Der Prozess der Identifizierung von Frühindikatoren kann eine Herausforderung sein, aber die Verbesserung der Leistung von Frühindikatoren ist die Grundlage für die Erreichung einer überlegenen SVA, die wiederum dazu dient, die langfristigen Renditen der Aktionäre zu erhöhen. Und obwohl Berkshire zum Jahresende 2005 auf mehr als 40 Milliarden Dollar an überschüssigem Bargeld saß, hat Berkshire seinen Aktionären bisher kein Bargeld zurückgegeben. Allerdings wendet das Unternehmen einen klaren Test an, um die Tugend der Beibehaltung von Bargeld im Vergleich zur Verteilung zu bestimmen: Das Management beurteilt, „ob die Aufbewahrung im Laufe der Zeit den Aktionären mindestens 1 DOLLAR Marktwert für jeden einbehaltenen Dollar liefert.” Dieser Test ist natürlich eine Neuauflage des Kernaktionärswertkonzepts, dass alle Investitionen eine Rendite erzielen sollten, die über den Kapitalkosten liegt. Im Einklang mit Dem Prinzip 5 ist Buffett klar über die Folgen des Scheiterns dieses Tests.

Er sagt: „Wenn wir den Punkt erreichen, dass wir keinen Mehrwert schaffen können, indem wir Die Gewinne behalten, werden wir sie auszahlen und unsere Aktionäre die Mittel einsetzen lassen.” Um die Kritik abzulenken, dass eingeschränkte Aktienpläne ein Werbegeschenk sind, bieten viele Unternehmen Performance-Aktien an, die nicht nur verlangen, dass die Geschäftsleitung auf der Gehaltsliste bleibt, sondern auch, dass das Unternehmen vorgegebene Leistungsziele erreicht, die an EPS-Wachstum, Umsatzziele oder Return-on-Capital-Beschäftigte-Schwellenwerte gebunden sind. Performance Shares erfordern zwar Eine Performance, aber es ist im Allgemeinen nicht die richtige Art von Leistung für die Bereitstellung von langfristigem Wert, da die Metriken in der Regel nicht eng mit dem Wert verknüpft sind. Stark kapitalbeschränkte Unternehmen können auch anfällig sein, insbesondere wenn die Arbeitsmärkte angespannt sind, die Kunden wenige oder Lieferanten besonders mächtig sind. Ein niedriger Aktienkurs bedeutet, dass diese Organisationen keine glaubwürdigen Aussichten auf große Aktienoptionen oder Aktiengewinne bieten können, was es schwierig macht, Talente zu gewinnen und zu halten, deren Wissen, Ideen und Fähigkeiten zunehmend zu einer dominanten Wertquelle geworden sind.