Vertragswerkstatt porsche

Das Werkstattteam besteht aus einem Handwerksmeister, drei Mechanikern und einem Lederarbeiter. Sie alle verfügen über einen reichen Erfahrungsschatz in Porsche-Fahrzeugen aller Modelljahre, sowohl in der Produktion als auch bei den Motorsportmodellen. Schließlich sind sie letztlich dafür verantwortlich, die sensiblen Hochleistungsmotoren klassischer Rennwagen wie den Zwölfzylinder-Turbomotor eines 917 so richtig einzustellen, wie sie es benötigen. Es stehen zwei Fahrzeugzüge, Drehmaschinen und Schneidemaschinen zur Verfügung. 14.1 Das Unternehmen ist berechtigt, seine Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung durch Unterauftragnehmer zu erfüllen, ist aber für die Qualität seiner Arbeit verantwortlich. Das rüstet sie für praktisch jede Service-, Reparatur- oder Restaurierungsaufgabe aus. Bei Bedarf können sie sogar nachgebaute einfache mechanische Komponenten herstellen. Kleinere Karosseriereparaturen gehören ebenfalls zu ihrem Aufgabenbereich. Das Werkstattteam kann für alle Aufgaben, die es vor Ort nicht erledigen kann, auf die gesamte Porsche-Infrastruktur zurückgreifen. 5.3 Zahlt der Kunde das Fahrzeug nicht innerhalb der in Ziffer 5.1 genannten Frist von 14 Tagen, kann Canford Classics den Vertrag als vom Kunden abgelehnt behandeln und daraufhin verfällt die Kaution unbeschadet des Rechts von Canford Classics, vom Kunden Schäden zu erhalten, die Canford Classics möglicherweise erlitten hat; und (ii)den Kunden Zinsen (sowohl vor als auch nach einem Urteil) auf den nicht gezahlten Betrag in Höhe von 4% pro Jahr über National Westminster Plc von Zeit zu Zeit, bis zur Zahlung zu berechnen. Das Besondere an dieser Werkstatt ist, dass ihre Meister und Mechaniker nicht hinter verschlossenen Türen arbeiten. Die Besucher können ihnen dabei zuschauen, wie sie an der ganzen Palette klassischer Porsches aus erster Hand arbeiten.

Auf dem Weg in die Ausstellung passieren sie eine verglaste Trennwand in der Lobby, die einen perfekten Blick in die Museumswerkstatt bietet. Eine solche Offenheit ist selbst im Weltmaßstab noch nie dagewesen und nur im Porsche Museum zu erleben. 3.4 Wenn Canford Classics das Fahrzeug nicht innerhalb von 60 Tagen nach dem geschätzten Lieferdatum liefert, kann der Kunde Canford Classics innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt dieser Mitteilung schriftlich mitteilen und Canford Classic das Fahrzeug nicht bis zum Ende dieser Frist liefert, kann der Vertrag gekündigt werden und jede vom Kunden geleistete Anzahlung wird ihm zurückerstattet und Canford Classics übernimmt keine weitere Haftung. Porsche hält seine Geschichte sehr am Leben, damit seine Kunden daran teilhaben können. Um klassische Renn- und Sportwagen passend pflegen und pflegen zu können, hat Porsche eine eigene Museumswerkstatt geschaffen. Hier bereiten die Mitarbeiter der Museumswerkstatt alle Oldtimer auf Auftritte weltweit vor, warten sie regelmäßig und führen notwendige Reparaturen durch. Denn so makellos die Oldtimer im „Museum auf Rädern” auch aussehen mögen, sie brauchen regelmäßige Pflege, wenn sie dauerhaft einsatzbereit bleiben sollen. 4.2 Erhöht sich der für Teile des Teils vor Lieferung des Fahrzeugs und/oder des Betrags der Kfz-Steuer, Mehrwertsteuer und/oder Straßenfondslizenz empfohlene Preis zwischen dem Datum der Bestellung und dem Lieferdatum, so trägt der Kunde diese Erhöhung zusätzlich zum Endsaldo über dem Blatt oder hat der Kunde im Falle solcher Preiserhöhungen das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 5 Werktagen nach Bekanntgabe einer Erhöhung des Kaufpreises schriftlich zu widerrufen. Unsere Direct Dialogue Bay ermöglicht es Ihnen, den von Porsche ausgebildeten Techniker vor dem Betreten der Werkstatt von allen Seiten (einschließlich der Unterseite) bei einer gründlichen Inspektion Ihres Fahrzeugs zu begleiten, damit Sie den Zustand Ihres Fahrzeugs und die erforderlichen Arbeiten besser verstehen können. 2.3 Sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart ist, wenn während des Fortschritts der Arbeiten der Wertschätzungswert um einen erheblichen Betrag überschritten wird, wird das Unternehmen das Werk ohne weitere ausdrückliche Zustimmung des Kunden nicht fortsetzen.